Titelbild

Francesco Boaron: "Wir sind alle zuversichtlich, dass wir uns schnell erholen werden."

Home  /  Vorstellungsgespräche   /  Francesco Boaron: "Wir sind alle zuversichtlich, dass wir uns schnell erholen werden."

Francesco Boaron: "Wir sind alle zuversichtlich, dass wir uns schnell erholen werden."

Francesco Boaron

Das heutige Treffen findet mit Francesco Boaron statt, dem Direktor des San Liberale Chors von Rustega in der Provinz Padua. Maestro Boaron, der Gesang, Komposition, Chor und Orchesterdirigieren studierte, nahm 2019 mit seinem eigenen Chor an der letzten Ausgabe des Alta Pusteria Festivals teil.

Guten Morgen Meister, beginnen wir mit der jetzt üblichen Frage, die wir jedem Direktor stellen: Was ist Ihr Verstand in diesem Moment?

In dieser Zeit ist die allgemeine Stimmung für uns alle nicht die beste. Der Wunsch, Musik zu machen und wieder zusammen zu singen, ist groß, aber das Datum einer vollständigen Genesung scheint nicht nahe zu sein. Auf jeden Fall werden wir weder die Leidenschaft für das Singen noch den Wunsch, Momente des Feierns zu teilen, aufgeben.

Sind Sie in Bezug auf die Aktivität Ihres Chors in irgendeiner Weise weiterhin in der Lage, reguläre Versuche durchzuführen?

Leider haben wir jetzt seit dem 16. Februar 2020, dem Datum des letzten Konzerts, aufgehört. Wir traten zu Weihnachten auf, aber mit einem sehr kleinen Personal. Wir mussten auch die Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Gründung des Chores verschieben.

In diesem Zeitraum wurden viele Plattformen entwickelt, um die musikalischen Aktivitäten online fortzusetzen: Denken Sie, dass das Internet die Aktivität des Live-Chors ersetzen kann?

Für jeden Chor und für jeden Musiker im Allgemeinen ist die Herzlichkeit des Publikums von entscheidender Bedeutung. Ohne Publikum oder vor einem ausschließlich virtuellen Publikum aufzutreten, ist etwas, das ich als deprimierend empfinde, sowohl für die Darsteller als auch für die Musik. Persönlich halte ich die Nutzung des Internets und der zahlreichen Online-Plattformen für wenig nützlich: In einem Chor ist der Moment des Zusammenseins von entscheidender Bedeutung.

Denken Sie, dass es möglich sein wird, vor einem Publikum im Frühling aufzutreten?

Wie bei jedem anderen Unternehmen denke ich, dass jede Entscheidung getroffen werden muss, indem die Situation Tag für Tag bewertet wird. Ich glaube, dass es derzeit nicht einfach ist, Konzerte im Frühjahr zu planen. es wird jedoch nicht gesagt, dass es mit einem kleinen Personal nicht möglich ist, in der Öffentlichkeit zu singen. Wir müssen auch berücksichtigen, dass die hoffentlich schnelle Verteilung des Impfstoffs die Möglichkeit einer raschen Genesung erheblich erhöhen wird.

Ich schließe mit einem Hauch von nostalgie. Welche Erinnerungen haben Sie an Ihre Teilnahme am Alta Pusteria Festival?

Mein Chor nahm 2019 an der letzten Ausgabe teil; Ich muss zugeben, dass es für uns ein unvergessliches Erlebnis war, uns auf der Piazza del Magistrato im Zentrum von San Candido zusammen mit Tausenden von Chorsängern aus aller Welt zu treffen. Wir haben wirklich verstanden, wie viel Musik und Gesang Barrieren und Grenzen überwinden können. Persönlich würde ich die unbeschreibliche Emotion hinzufügen, die ich empfand, als ich Verdis "Va Pensiero" dirigierte, das von allen achtzig teilnehmenden Chören gesungen wurde. Wir werden so schnell wie möglich auf jeden Fall wiederkommen!

 

UND WIR WARTEN MIT GROSSEM GENUSS AUF SIE! DANKE MASTER BOARON!

de_DEGerman