Titelbild

Die Standorte

Home  /  Pustertal  /  Die Standorte

Die Standorte

.

DAS PUSTERTAL

Das Pustertal in Südtirol (Norditalien) ist ein langes und schmales Tal, das von Brixen bis Lienz reicht und die Ostalpen an der Grenze zwischen Italien und Österreich durchquert. Die gröβte Stadt ist Bruneck. Wenn man von hier aus dem Tal nach Innichen und Sexten kommt, erlebt man eine zauberhafte Route, in der die Tiroler Städtchen mit faszinierenden Naturkulisse abwechseln.

Die 2022 Ausgabe sieht die Benutzung von 40 Aufführungsorte voraus, die sich in den zwölf Siedlungen des Pustertals befinden, die von Bruneck ausgehend, bis Sillian hervorbringen, gleich nach der Grenze zwischen Italien und Österreich.
Die Auftritte in den geschlossenen Räumen Sie finden in allen wichtigen Konzertsälen und Kirchen des Tals statt.
Die Auftritte im Freien sie werden nicht nur von mir eingerahmt natürliche Landschaften Am eindrucksvollsten sind die Region wie der Tre Cime di Lavaredo, der Antholzersee und alle Schutzhütten im Hochpustertal, aber auch die Innenhöfe des mittelalterliche Burgen von Bruneck und Welsberg und den Stadtplätzen von Niederdorf, Olang und Innichen.

.

DIE ORTE DER AUFFÜHRUNGEN

SEXTEN (1.310 m)
Sexten ist das Haus der Berglieder. Seine fünf Hütten sind die Orte von Konzerte und Aufführungen im Freien. In dem Haus Sexten findet das Abschiedsfest statt und wird jede Art von Repertoire vorgestellt.

INNICHEN (1.175 m)
Die Stadt der zwei Glockentürme befindet sich vor der Grenze zu Österreich. In seiner Fußgängerzone findet die spektakuläre Parade der Chöre statt. Die Pfarrkirche zum Hl. Michael, das Resch Haus und die Haunoldhütte sind die Konzertorte, in denen jede Art von Repertoire vorgestellt wird.

TOBLACH (1.256 m)
Toblach befindet sich an der alpinen Wasserscheide. Der Gustav Mahler Saal ist der Ort des Eröffnungskonzert und vieler Treffen-Tage. In der Pfarrkirche zum Hl. Johannes wird das religiöses Repertoire vorgestellt.

NIEDERDORF (1.158 m)
Es ist ein wichtiges touristisches Zentrum seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Es ist der Ort des traditionellen Tirolerfest, wo die Chöre mit einem volkstümlichen Repertoire auftreten. In der Pfarrkirche zum Hl. Stephanus und in der Kirche St. Magdalena in Moos wird ein religiöses Repertoire vorgestellt.

PRAGS (1.213 m)
Die Ortschaft ist bekannt für seinen See und besteht aus vier Vororte, die in einem der schönsten Alpentäler liegen. Das Kulturhaus ist der Sitz von Volksmusik- und Polyphonie Konzerte.

WELSBERG (1.087 m)
Die Ortschaft liegt in der Mitte des Pustertals, am Fuße der imposanten mittelalterlichen Burg. Hier findet eine Aufführung im Freien statt. In dem Haus Paul Troger und in der Pfarrkirche zum Hl. Nikolaus, im nahe gelegenen Gsiesertal, wird jede Art von Repertoire vorgestellt.

OLANG (1.048 m)
Die drei Vororte von Olang liegen auf der Sonnenseite des Tales, am Fuße des Kronplatzes (2.275 M), wo das „Willkommen Fest“ stattfindet. In dem Kongresshaus werden Volkmusik- und Polyphonie Konzerte vorgestellt.

RASEN-ANTHOLZ (1.030 m)
Beide Ortschaften sind in fünf kleine Vororte unterteilt und liegen zwischen der Pustertalerstrasse und dem Antholzer Wildsee (1.642 M). In der Pfarrkirche St. Georg und der Kirche St. Johannes werden sakrale Konzerte vorgestellt. Der See und die Huber Alm sind die Orte der Aufführungen im Freien.

BRUNECK (838 m)
Es ist die Hauptstadt des Pustertals. In seinem Schloss, dem Ragen Haus, dem Michael Pacher Haus und der Pfarrkirche wird jede Art von Repertoire vorgestellt. Auf dem Kronplatz (2.275 m) findet das „Willkommen Fest“ statt.

ST. LORENZEN (810 m)
Die Ortschaft wurde auf eine alte römische Siedlung gebaut. In der Pfarrkirche und in dem Kulturhaus werden religiöse und Volksmusikkonzerte vorgestellt.

KIENS (784 m)
Es ist eine bedeutende Ortschaft seit der Römerzeit. Das Kulturhaus ist der Ort der Volksmusikkonzerte, während in der Pfarrkirche St. Peter und Paul ein sakrales Repertoire vorgestellt wird.

SILLIAN (1.103 m)
Die Ortschaft liegt in Österreich, unmittelbar nach der Grenze zu Italien. Im modernen „Kulturzentrum“ und in der klassischen Pfarrkirche St. Marien wird jede Art von Repertoire vorgestellt.

CAMPO TURES (864 m) Sormontata dalle mura medioevali del suo castello, Campo Tures è il principale centro della Valle Aurina e Val di Taures, le due valli laterali alla Val Pusteria che partono da Brunico e arrivano fino al confine con l’Austria. La cittadina ospita concerti nel suo padiglione musicale, nella chiesa di San Nicolo’e sulla vetta del vicino Speikboden (2517 m)

 

KML-LogoVollbild-LogoGeoRSS-Logo
Die Standorte

Karte wird geladen - bitte warten...

Sechstens: 46.702700, 12.349600
Innichen: 46.732900, 12.279200
Toblach: 46.734400, 12.222900
Villabassa: 46.738200, 12.171300
Pragser: 46.720400, 12.132900
Monguelfo: 46.756000, 12.106400
Olang: 46.759800, 12.031000
Rasun - Antholz: 46.845100, 12.110300
Bruneck: 46.796300, 11.935500
San Lorenzo: 46.783500, 11.903100
Kiens: 46.809400, 11.840900
Sillian: 46.747300, 12.418000
Campo Tures: 46.919200, 11.955200

25. Alta Pusteria Festival

1. GREEN EDITION

15. – 19. Juni 2022

Das Festival der tausend Chöre

Abonnieren Sie den Newsletter

Alto Adige - Südtirol, ITALIEN

Osttirol, AUSTRIA

de_DEGerman